Festival 2021

Woka Kuma Festival 2021 geht in die nächste Runde der 7.Ausgabe des Woka Kuma Festivals in Berlin, Kunst und Kultur aus Burkina Faso !
Trotz aller neuen Herausforderungen die wir als Woka-Kuma Deutschland e.V. dieses Jahr meistern konnten, wollen wir euch am 13.November 2021 einen Konzertabend und Veranstaltung im Oyoun bieten, ein Abend voller kultureller Austausch und Begegnung

Einlass: 19.30 Uhr 

20.00 Uhr: Filmvorführung des Filmes “Burkinabé Bounty” de Iara Lee (Cultures of Resistances) (2018) 

Burkinabè Bounty ist eine Chronik des landwirtschaftlichen Widerstands und des Kampfes um Ernährungssouveränität in Burkina Faso, einem kleinen Binnenstaat in Westafrika. Anhand von Aktivisten, Studenten, Künstlern und führenden Vertretern der lokalen Slow-Food-Bewegung zeigt der Film, wie die burkinische Bevölkerung ihr Land zurückerobert und ihre Traditionen gegen die Invasion der Agrarindustrie verteidigt. Von Frauen, die durch den Verkauf von handwerklich hergestelltem „Dolo“-Bier wirtschaftliche Unabhängigkeit erlangen, über junge Menschen, die gegen Unternehmen wie Monsanto auf die Straße gehen, bis hin zu Hip-Hop-Musikern, die ihre eigenen Farmen gründen und den revolutionären Geist von Thomas Sankara wiederbeleben, zeigt BURKINABÈ BOUNTY die kreativen Taktiken, mit denen Burkinabè die Kontrolle über ihre Lebensmittel, ihr Saatgut und ihre Zukunft zurückerobern.

Burkinabe Bounty (TRAILER) – YouTube

20.30h – 21.15h Anschließendes Gespräch und Austausch mit einer Delegation aus dem burkinischen Kulturministerium 

Eingeladene Gäste:
Tougouma, Alphonse FDCT: Fond de de développement de la culture et le tourisme
Taita, Salifou: Directeur Cabinet de la ministère de la culture 

21.30 Uhr Konzert:

Line -Up: Rama N’goni und Faso Orkestra

Als StarGast haben wir Rama N’goni aus Bobo Dioulasso eingeladen. Die Künstlerin spielt seit ihrer Kindheit ein traditionelles westafrikanisches Saiteninstrument und singt und spielt den in den verschiedensten Ensembles.
Zusammen mit Faso Orkestra werden sie der Live-Act des Abends sein
Line -Up: Rama N ‚goni und Faso Orkestra

Qui est… Rama N’goni?
Alimatou Diakité alias Rama wurde am in Bobo Dioulasso geboren. Sie begann im Alter von 4 Jahren mit ihrem Vater Limani Fatiè TraoréMusik zu machen. Er brachte Rama bei, die N’Goni zu spielen. Die N’Goni wird traditionellerweise nur von Jägern und Dozos gespielt. Rama ist neben ihrem Instrument, das sie perfekt spielt, auch eine Stimmkünstlerin. 2011 veröffentlichte sie „Mougnou“ (was Geduld bedeutet), ihr erstes Album mit 11 Titel. Derzeit bereitet sie ihr zweites Album vor.

 

Tickets: 10- 15 € hier : https://oyoun.de/event/18074/
Einlass: ab 19.00uhr
Corona: entsprechend aktueller Bestimmungen, bedeutet 3G fürs Oyoun

 

Oyoun
Lucy Lameck Str 32
12049 Berlin
Berlin Neukölln